Aktuelles aus unserem Haus

13.10.2018

Stellenausschreibung Pflegefachkraft (m/w)

Das Diakonissenhaus ZION sucht eine Pflegefachkraft für den ambulanten Pflegedienst. Für diese Stelle wünschen wir uns eine/n Mitarbeiter/in mit Wertschätzung für alte Menschen, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Bekenntnis zu den diakonischen Grundlagen unseres Hauses.

Wir erwarten

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur examinierten Pflegefachkraft oder vergleichbare Qualifikation
  • Fahrerlaubnis
  • Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung
  • Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Identifikation mit dem christlichen Leitbild unseres Hauses
  • Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche wünschenswert

Wir bietenIhnen

  • Arbeitsvertrag nach AVR (Fassung Sachsen)
  • Arbeitgeberfinanzierte Zusatzaltersversorgung
  • Jahressonderzahlung
  • Stellenumfang 25 - 30 Wochenstunden möglich
  • Zusammenarbeit in einem engagierten Team
  • Vielseitige und am Menschen orientierte Tätigkeit

Ihre wichtigsten Aufgaben umfassen

  • Behandlungspflege
  • Medikamentengabe
  • Grundpflege
  • Pflegedokumentation
  • Pflegeplanung

 

Für Fragen steht Ihnen die Pflegedienstleiterin Antje Espig unter der Telefonnummer 03771 274-107 gern zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 15.11.2018 an

Diakonissenhaus ZION e.V.

Schneeberger Str. 98
08280 Aue
Tel.: 03771 274-0
E-mail: info@zion.de

13.10.2018

Stellenausschreibung Pflegehilfskraft (m/w)

Das Diakonissenhaus ZION sucht eine Pflegehilfskraft in für das Altenpflegeheim Abendfrieden.

Für diese Stelle wünschen wir uns eine/n Mitarbeiter/in mit Wertschätzung für alte Menschen, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Bekenntnis zu den diakonischen Grundlagen unseres Hauses.


Wir erwarten

  • positive Einstellung zur Arbeit mit pflegebedürftigen alten Menschen
    und Interesse an ihrer Biografie
  • Einfühlungsvermögen und Erfahrung im Umgang mit pflegebedürftigen und
    älteren Menschen
  • Teamfähigkeit
  • flexible und eigenständige Arbeit
  • Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung
  • Gesundheitspass ist erforderlich
  • Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist wünschenswert
  • Identifikation mit dem christlichen Leitbild unseres Hauses
  • Bereitschaft zum Schichtdienst

 

Wir bietenIhnen

  • Arbeitsvertrag nach AVR (Fassung Sachsen)
  • Arbeitgeberfinanzierte Zusatzaltersversorgung
  • Stellenumfang ca. 20 Wochenstunden
  • Zusammenarbeit in einem engagierten Team
  • Vielseitige und am Menschen orientierte Tätigkeit

 

Ihre wichtigsten Aufgaben umfassen

  • Pflegerische Versorgung der Heimbewohner
  • Beurteilung der allgemeinen Befindlichkeiten der Heimbewohner
  • Dokumentation


Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 15.11.2018 an

Diakonissenhaus ZION e.V.

Schneeberger Str. 98
08280 Aue
Tel.: 03771-2740
E-mail: info@zion.de

06.08.2018

Freundesbrief 2 | 2018

Lesen Sie interessante Berichte aus dem Diakonissenhaus im neuen Freundesbrief.

fb2_18.pdf(0.9 MB)
25.06.2018

Rückblick Jahresfest und ZION-OPEN-AIR

Ein tolles Jahresfestwochenende liegt hinter uns. Das ZION-OPEN-AIR musste zwar im Haus stattfinden. Das hat aber der Stimmung keinen Abbruch getan. Lutz Scheufler und Ronny Neumann haben mit ihrer guten Musik den ca.100 Gästen einen schönen Abend bereitet.

Am Sonntag hat Lutz Scheufler die Predigt zum Gottesdienst und zur Festversammlung gehalten. Unter dem Thema Zukunftsmusik sprach er über den bekannten Satz: "Himmel und Erde werden vergehen. Meine Worte werden nicht vergehen." Mit klaren Worte machte er deutlich wo wir in der heutigen Zeit Orientierung finden. 

Bei trockenem Wetter konnte die Nachmittagsveranstaltung mit fast 500 Besuchern auf der Parkwiese stattfinden. Im Anschluss herschte reges Treiben bei den verschiedenen Ständen und Angeboten. Für die Kinder gab es ein eigenes Kinderprogramm mit Daniel Seng und eine Spielstraße mit tollen Stationen.

Wir sind sehr dankbar für dieses Wochenende, besonders dass es erst zu regnen begann, als wir mit dem aufräumen fast fertig waren.

Foto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehaltenFoto: Bernd Pudwil - Alle Rechte vorbehalten
11.04.2018

Freundesbrief 1 | 2018

Hier kommt wieder ein neuer Freundesbrief randvoll mit Informationen aus dem Diakonissenhaus. Da wir in diesem Jahr das 250. Frauenfrühstück in ZION feiern konnten, gibt es diesmal eine Sonderseite zum Frauenfrühstück.

Gerne senden wir Ihnen den Freundesbrief auch in Papierform zu. Bitte nehmen Sie dafür mit uns Kontakt auf.

fb1_18.pdf(0.9 MB)
23.11.2017

Freundesbrief 3 | 2017

Viele aktuelle Informationen aus dem Diakonissenhaus und ein Rückblick auf 30 Jahre Haus Bethanien finden Sie in diesem Freundesbrief.

fb3_17.pdf(1.1 MB)
07.08.2017

Freundesbrief 2 | 2017

Ein neuer Freundesbrief ist da und bringt Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus dem Diakonissenhaus.

fb2_17.pdf(1.0 MB)
29.06.2017

Predigten von Jürgen Werth als MP3

Der Journalist, Buchautor und Liedermacher Jürgen Werth war Festredner zum Jahresfest 2017 bei uns im Diakonissenhaus. Hier können Sie sich die Predigten noch einmal anhören.

Predigt Jürgen Werth zum Gottesdienst am 25.06.2017 (MP3)
Predigt Jürgen Werth zur Festversammlung am 25.06.2017 (MP3)

Flash ist Pflicht!

Predigt Gottesdienst Jahresfest 2017


Flash ist Pflicht!

Predigt Festversammlung Jahresfest 2017


27.06.2017

Jahresfestrückblick

Am vergangenen Wochenende wurde im Diakonissenhaus ZION in Aue das 98. Jahresfest gefeiert. Den Auftakt bildet am Samstagabend ein OPEN-AIR-Konzert auf der Parkwiese mit Jürgen Werth. Der Liedermacher, Buchautor und Journalist war auch der Hauptredner zum Gottesdienst und zur Festversammlung am Sonntag. Ungefähr 500 Gäste nahmen an der Nachmittagsveranstaltung teil, die von umliegenden Posaunenchören und einem Mitarbeiterteam musikalisch mitgestaltet wurde. Bei wunderschönem Wetter ging es um das Thema „Danken tut gut“. Für die Kinder gab es eine Spielstraße und ein extra Kinderprogramm mit Evangelist, Bauchredner und Entertainer Sebastian Rochlitzer. Für die Erwachsenen gab es neben Kaffee und Kuchen ein Glockenspielkonzert, Infoveranstaltungen, Trödelmarkt, Basar sowie Führungen durch das Pflegeheim und die Tagespflege. Alles in allem ein gelungenes Fest mit vielen schönen Begegnungen, so das Fazit vieler Besucher.

Hier finden Sie noch ein paar Fotos von dem Wochenende.

18.04.2017

Video zum Haus am Floßgraben

Der Umbau des Haus am Floßgraben zum Pflegeheim und Tagespflege wurde von Bernd Pudwil mit der Kamera begleitet. Das Kabeljournal hat uns daraus ein Video erstellt. Zu sehen unter: https://www.youtube.com/watch?v=HsJzcFFMbuE

Flash ist Pflicht!
11.04.2017

Freundesbrief 1 | 2017

Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, was in ZION so los war, dann sollten Sie diesen Freundesbrief lesen.

fb1_17.pdf(0.9 MB)
14.01.2017

Einweihung Haus am Floßgraben

Ein Festtag im Diakonissenhaus ZION, Aue!

Die Einweihung des Erweiterungsbaus zum Altenpflegeheim das „Haus am Floßgraben“ wurde mit dem Neujahrsempfang gefeiert.

Musikalische Klänge des Streichquartetts der Philharmonie Aue eröffneten die Feier.

Heimleiter Ralf Günther präsentierte in einem Kurzfilm den Verlauf des Baues, der in nur 399 Tagen vollendet wurde.

Frau Anja Bieber und Carmen Kaden stellten die Tagespflege vor, die nun für 14 Personen eröffnet ist.

In den Grußworten u.a. von Herrn OB Heinrich Kohl, Frau Sozialministerin Barbara Klepsch, Herrn Abgeordneten Christian Brendler und Landesinspektor Matthias Dreßler wurden Dankbarkeit und Ermutigung ausgesprochen. Im „Haus der Geborgenheit“ sollen die Bewohner sich geborgen wissen, das es geschieht, ist eine verpflichtende Aufgabe für alle Mitarbeitenden.

Auf der neuen Brücke vom Haupthaus zum neuen Haus am Floßgraben sprach Herr Pfarrer Schubert Segensworte und Gebet. Das Band zur Eröffnung wurde unter Posaunenklängen von Frau Ministerin Klepsch, Herrn Stadtrat Beck und Heimleiter Ralf Günther durchgeschnitten. Damit wurde das Haus zur Besichtigung freigegeben.

Die großen, hellen Aufenthaltsräume luden ein zu Kaffee und Kuchen.

Es war ein gelungener Festtag. Uns alle erfüllt Dankbarkeit, und wir wünschen den Bewohnern und Pflegerinnen und Pflegern Gottes Segen.

Foto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd Pudwil
15.11.2016

Freundesbrief 3 | 2016

Und wieder lesen Sie Informationen aus unserem Haus. 

fb3_16.pdf(1.3 MB)
05.10.2016

Spielplatz ist eröffnet

Nachdem im vergangenen Jahr der alte Holzturm abgerissen werden musste, konnte heute gemeinsam mit vielen Kindern der neue Spielplatz in unserem Park eröffnet werden. Dank einer großen Spende durch die Diakonische Gemeinschaft Zionsring, vieler Einzelspender, einem Zuschuss durch die Stadt Aue und durch die Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerkes gemeinsam mit der Fanta Spielplatzinitiative konnte eine so große Spielanlage wieder aufgebaut werden. Außerdem sind wir dankbar für die gute Zusammenarbeit mit der Firma KOMPAN, welche uns auch noch einen großen Preisnachlass gegegeben hat. Vielen Dank an alle Beteiligten.

Der Spielplatz kann nun von den Freizeitgruppen in ZION aber natürlich auch von allen anderen Kindern des Wohngebietes genutzt werden.

Foto: Uwe ZenkerFoto: Uwe ZenkerFoto: Uwe Zenker
29.08.2016

Brücke verbindet Häuser

Im Rahmen der Baumaßnahmen im Haus am Floßgraben konnte jetzt die Verbindungsbrücke zwischen dem Erweiterungsbau und unserem Haupthaus montiert werden. Die Brücke steht auf 5 Pfeiler und hat eine Länge von reichlich 40 Metern. In den nächsten Wochen wird die Stahlkonstruktion noch verkleidet und die Brücke damit geschlossen. So können dann auch im Winter Heimbewohner vom Haus am Floßgraben ins Haupthaus zum Gottesdienst oder zum Friseur gehen. Außerdem wird die Brücke natürlich von unseren Mitarbeitern genutzt u.a. um das frisch zubereitete Mittagessen in das Haus am Floßgraben zu bringen.

Foto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd PudwilFoto: Bernd Pudwil
Beiträge 1 bis 15 von 90
12 3 4 5 6 »